@coolebilder

#coolebilder

Denk nur nicht an Instagram und Twitter wenn ich hier ein Hashtag nenne, denn als Fotograf, ja Fotoprofi, habe ich eine wohl berufsgegebene super grosse Zurückhaltung zu vielen Sozialen Medien. Warum Fotografen so oft diese kommunikationsformen scheuen, wurde ich bei den diesjährigen Fotoaufnahmen zum Trinity «International-Trend-Day» von unseren Fotomodels gefragt. Ich war erst erstaunt über die Sicht von aussen und diese Feststellung und habe diese Frage unter meinesgleichen weitergereicht und folgende Antworten gefunden.

Wie immer gibt es sicherlich auch hier einige Berufskollegen die eine entsprechende Social-Media Aktivitäten bieten. Doch warum bin ich und sind so viele meiner Berufsfotografenkameraden so unöffentlich in den meisten Social-Medias?
Zum einen ist es durchaus, weil wir ja gerne grafisch, also mit Bildern kommunizieren. So sende ich per WatsApp gerne mal ein Bild und verzichte nur zu gerne auf einen Text-Tweet.

 

Zum anderen ist es wohl der berufsbedingte Respekt auf Instagram und Co., ein nicht perfektes, gar mit dem Händy geschossenes Bild in einem Post noch schnell platzieren zu müssen. Denn als Fotoprofi schiessen wir ja keine Bilder – sondern wir machen diese! Und wenn Bild – dann aber nur perfekt! Und es dann aus dem Computer auf Instagram zu bekommen ist einfach nicht der Weg der grossen Freuden.
MyTube is YouTube… Auch eher selten beim Fotografen. Das «machen bzw. erfassen» einer Fotostrecke in einem «Quick and Dirty Making-Of-Video» zu zeigen, ist sicherlich interessant – nur wenn wir Fotografieren ist es meist unter höchstem Druck. Da entstehen Bilderdiamanten – aber nicht auch noch Videos.

Zusammengefasst = Texten ist nicht jedem Fotografen sehr nah, Bilder macht er beruflich und will sie nur perfekt und nicht als Schnappschuss gezeigt. Im Video gibt es eher Rückblicke als wahre Einblicke. Zuletzt gibt es auch noch jene Fotografen, die es auf Instagram und Co. Mal ernsthaft versucht haben und mit Ihren TOP Bildern immerhin soweit Beachtung fanden, dass einige davon auch von den Top-SM-Scorern nacherfasst und dann für diese erfolgreich waren.

 

 

Was ist der «International Trend Day» von Trinity: Die Marke «Trinity» steht für professional Haircare und wird gezielt und sehr erfolgreich über die Profis der Branche vertreiben. Am 2020 Tag der Trends standen unter vielem die neuen Metalisee-Haarfarben im Vordergrund. Neben einem breiten Fachpublikum und fachbezogener Presse ist es auch Ziel, die Trend-Styles Fotografisch zu bannen. Entgegen der «Fashion-Week», die vorallem für Paris bekannt ist, setzt der «ITD» auf wechselnde Locations. Der Anlass für 2020 fand in der Schweiz statt. Für 2021 ist Rom der Host des «International Trend Day».

 

Die meisten unserer Trinity-Models sind aus Holland und Deutschland.

An Euch: Herzlichen Dank für Euer so tolles Engagement und die super Zusammenarbeit am «ITD» und ja – nutzt ihr unsere Fotos von mir aus gerne frei auf Euren mit so zahlreichen Followern gesegneten Sozial-Medien-Wegen. Ich werde weiter versuchen Euch, wenn auch punkto Followern in einiger Distanz, es gelegentlich gleich zu tun:).
Euer Fotograf, aus St. Gallen – Dani m. Frei

Teilen

Infos zum Beitrag

Thema: People
Schlagwörter: , , , , ,



Weitere Beiträge


Aus SHOT media wird freis.art ?>

Im Jahr 2000 wurde die SHOT media von Dani m. Frei gegründet und bietet somit seit bald 20 Jahren professionelle Fotografie. Damals war der Schwerpunkt in der Fotografie für Medien, Reportagen und Kommunikation. Nach einer Ausdehnung auch über die Landesgrenzen […]

Teilen
Immobilienfotografie für Baudienstleister ?>

Felix Hausbau steht seit vielen Jahren für «mit Freude Bauen!» Eine Kompetenz die gute Bilder braucht und zeigen zu können wie und wo es gelingt. Ob Beratung, Verkauf oder die Ausführung – wenn es um den Traum vom eigenen Haus […]

Teilen
Getränke Fotografie Werbefotografie
Bilder-Composings für Getränke-Webshop ?>

Werden Einzelaufnahmen zu Bildcomposings zusammengestellt, bietet dies auch langfristig volle Flexibilität in der freien Bildgestaltung am Computer. Grundlage dazu sind freigestellte, also vom Hintergrund getrennte Einzelbilder die mit einer Grössenreferenz so eine einfache Neu Komposition eines Bildes zulassen. So sind […]

Teilen
Architektur mit Stahl und Glas
Architektur in Metall und Glas der Krapf AG und air-lux AG ?>

Mit dem air-lux Schiebefenster setzte die Krapf AG anno 2004 auf extra grosse Dimensionen und beste Werte. Für die Bilder rund um diese neuartige Idee durfte ich mein können in der Architekturfotografie einbringen und auch erheblich erweitern. Die Krapf AG […]

Teilen