Peters-Portraits: Das passende Licht und der richtige Winkel und es wird ein Star-Portrait!

Die Fotogene Seite hat ein jeder – nur finden muss man sie:
In den vergangenen Jahren haben wir ja alle gelernt Selfies zu schiessen in rauen Mengen. Nicht jeder hat dabei die gleichen Erfolge erzielt und an seinen Eigenportraits jeweils auch den passenden Look und Gefallen gefunden.
Wichtig ist vor allem auch das passende Licht neben einem stimmigen Aufnahmewinkel.

Peter lernte mich im Zusammenhang mit seinem Geschäft im Foto-Einsatz kennen und er kontaktierte mich daraufhin auch für seine privaten Foto-Portraits. Er meinte: «Ich will was tolles, besonderes und bin da absolut nicht einfach zu bedienen, aber ich glaube du bekommst das passend von mir hin».
Er hatte sein Portrait davor schon mal anderweitig gesucht und war von diesen Resultaten wenig begeistert gewesen. Ich konnte ihn für neue Bilder bei mir im Fotostudio motivieren und er folgte meinem Rat und brachte für ihn passende Bildideen auf seinem Händy mit, die er online gefunden hatte. Auch die Auswahl an Kleidern, die er mit in mein Fotostudio an der Linsebühlstrasse in St. Gallen mitbrachte, war sehr hilfreich. So konnte er sich hier in der Umkleide dem gesuchten Style annähern. Licht und Schatten und nur ein wenig Nachbearbeitung. Resultat – Glücksgefühle und auch für mich ein gelungenes Shooting das lange Freude macht.

Preise: Ganz nach Peters Lebensmotto: «My life my way», ist jedes Foto-Shooting anders und einmalig. So setze ich gerne vorab mit dem Kunden gemeinsam eine Zeitbasis und damit das Dach für die Dauer der Aufnahmen. Die daran anschliessenden Grundausarbeitungen bedürfen mindestens nochmals denselben Zeitaufwand wie für die Aufnahmen. Die Stunden zusammen x einen Stundensatz ergibt ein Preis der zwischen CHF 200 bis 1200, aber auch mehr sein kann. Die Bilddaten stelle ich vorselektiert in «Selected» mit 1500px und in HiRes (hochauflösend) sowie in «NotUsedPix» in 1500px bereit. Weitere Kosten können sich dann nur aus z.B einer Feinretusche von Bildern noch ergeben.

Wichtig: Wenn immer du Bilder und Portraits von dir machen lässt, so stell vorab sicher, dass du diese dann auch frei für deine privaten Zwecke verwenden darfst und sie somit auch elektronisch erhalten wirst. Hier habe ich Peter zudem gefragt und sein OK für die Verwendung einiger seiner Shots zu erhalten. Wenn du die Verwendung deiner Bilder durch den Urheber ausschliessen möchtest, ist das vorab zu regeln.

Teilen

Infos zum Beitrag

Thema: Portraits
Schlagwörter: ,



Weitere Beiträge


Trinity - Tailors „Corporate Book“ - Fotos mit klarer Bildsprache! ?>

  TRINITY haircare Schweiz ist ein familiäres und unabhängiges Haarkosmetikunternehmen mit Sitz in St. Gallen. Ein bunt durchmischtes Team mit sehr vielseitigen Stärken, arbeitet seit über 10 Jahren sehr erfolgreich am professionellen Coiffeur Markt. Mein Part war es in enger […]

Teilen
Getränke Fotografie Werbefotografie
Bilder-Composings für Getränke-Webshop ?>

Werden Einzelaufnahmen zu Bildcomposings zusammengestellt, bietet dies auch langfristig volle Flexibilität in der freien Bildgestaltung am Computer. Grundlage dazu sind freigestellte, also vom Hintergrund getrennte Einzelbilder die mit einer Grössenreferenz so eine einfache Neu Komposition eines Bildes zulassen. So sind […]

Teilen
@coolebilder
#coolebilder ?>

We don’t take pictures – we make them! Warum Fotografen in den Sozialen Medien meist eher zurückhaltend posten, wurde ich bei den Fotoaufnahmen zum Trinity «International-Trend-Day» von unseren Fotomodels gefragt. Ich war erst erstaunt über die Sicht von aussen und […]

Teilen
Teambilder by Dani m. Frei
Gute Teambilder sind so wandlungsfähig, wie ihre Teams dahinter ?>

Wandlungsfähig im Team und Bild: Das Zusammengesetzte – also «Composed-Teambild» erlaubt einfach spätere Anpassungen wie das Austauschen oder Ergänzen von Personen. Und dies, ohne dass nochmals oder jemals ein ganzes Team zusammenkommen und die dafür notwendige Zeit aufwenden muss. Zudem […]

Teilen