Videofilme vom Fotografen

Fotograf und/oder Videograf

Fotografien und Videos sind Schuh und Hose. Sie gehören zu einem aber kommen idealerweise von 2 Spezialisten hergestellt.
Bewegte Bilder haben seit jeher ein ganz besonderer Reiz und zeigen mehr…. doch tun sie das wirklich?
Egal welche Form der Kommunikation, wichtig ist was sie beim Betrachter auslöst – also was er damit verbindet und zu welchen Gedanken und Taten ein Bild, ein Film, eine Videosequenz ihn zu veranlassen weiss. Ob der passende Weg das Foto, der Film, die Animation ist, zeigt oft erst der Erfolg einer Kommunikation. Und in der heute von Reizen überfluteten Welt ist es durchaus auch mal die Ruhe und Freiheit die ein einfaches Bild auszusenden weiss.

 

Ob Farbe oder Schwarz/Weiss, ob Foto oder Video, ob HD oder 8K… nun die Liste wird seine Fortsetzung finden. Was wir wie tun ist entscheidend, jedoch nicht immer leicht zu prophezeien. Die gute Lösung ist vielleicht mehr – aber wovon. Mehr Ruhe bieten Fotos, mehr Informationen ein kurzer Spot. Mehr Geld kostet es beides zu tun. Mehr Umsatz müssen beide meist bringen sofern sie gewählt sind. Mehr Gewinn am Ende auch. Oder aber einfach gewinnen. Den Kunden, den Wähler, den Follower..

Breiter werden oder spezialisieren: Das wichtige einer schnellen Botschaft ist dass sie gesehen und verstanden wird. Dies kann meist nur ein Bild passend und kurz. Der Video-Spot kann hier der Verständigung klar helfen und YouTube macht es mit seinen Vloggern als Erfolg vor. Der schriftliche Text des Manual verliert klar gegen die toll umgesetzte Video-Anleitung aus dem Netz. Die Nachfrage nach Film ist in allen Kanälen Präsent. Der Fotograf stellt sich breiter auf und bietet Video mit an. Der Frisör schneidet nun auch Bärte und der Gärtner macht die Fortbildung zur Hauswartung. Oder aber doch spezialisierter?

Spezialist vs. Individualist: Der Weg zur «Eier legenden Vollmilch Sau» wird ebenso wenig klappen wie das festfahren auf einem Geleise. Fotograf = Videograf: Als Fotograf ist uns der Umgang mit Licht und die Grafische Umsetzung von Kommunikationsinhalten ein tägliches Brot. Naheliegend ist dabei auch gleich ein bewegtes Bild mit anbieten zu können. Hierbei darf jedoch nicht vergessen werden, dass es unmöglich werden wird, auf demselben hohen Niveau den Video anbieten zu können wie wir Fotografen es uns gewohnt sind die Fotografien zu gestalten. Und wer sich beim Video auf ein «so gut wie notwendig» beschränken muss ist auch bald als Anbieter bester Fotografien in Frage gestellt. Das eine «TOP» und das Andere «gut genug» klappt denn auf keinen Fall. Ein Video ist zudem immer auch ein Zusammenspiel von Bild und Ton und braucht auch hier die passende Ausrüstung für die Tonaufnahmen sowie das nutzbare Archiv und Orchester für die begleitende Musik. Ein vieles mehr, dass durch die Solo Präsents einer Person nur zu leisten ist, wenn es «Quck and Dirty» sein darf.

Damit umgekehrt = Aus dem Film kommt auch das Bild: Ja ist bereits so und wird noch mehr = immer da wo es dokumentiert oder aber das benötigte schon hat. ZB im Sport werden die Sportfotografen in absehbarer Zeit durch 4K, 8K und Superspeed-Videos mit 120 und mehr Bildern/Sek. konkurrenziert. So prophezeien viele, dass die Sommerolympiade 2020, die letzte sein wird, wo es akkreditierte Fotografen braucht, um die Berichterstattung auch im Bild zu gewährleisten. Die Umsetzung der Bandenwerbung mit tollen Bildern wird auch einen Teil durch Videosequenzen eingenommen. Das einfache Foto macht sich teilweise Rarer in der Werbung, auch weil die festen Plakatwände durch Videoscreens flexibleren Ersatz finden.

Fazit – Fotografie ist Geschichte: Nein, um für die Fotokamera den Grabstein zu bestellen, ist es bei weitem noch zu früh. Die Fotografie wird sich kostenbewusst zeigen müssen und hat sich wie auch der Film neuer Möglichkeiten wie der künstlichen Bild- und Filmerstellung zu stellen. Solange etwas flexibel, günstig und gut bleibt, wird es erfolgreich sein und auch seinen Einsatz finden. Dabei ist die Produktefotografie wohl schneller auf Alternativen umzustellen, als die Fotoaufnahme die auch den Menschen mit einbezieht.

 

Klar kann heute jedes Mobilgerät und jede Kamera auch Filmen und Fotografieren. Wie in vielen Berufen ist hier die Generalisierung ein Versuch wert, um genügend Aufträge sicherstellen zu können. In den Berufsbildern zeigt sich eine Verbreiterung je meist in der einfliessenden Berufszusatzbezeichnung «Poly».
Der Schaufensterdekorateur wurde zum Polydesigner, der Typograf und Lithograf mit weiteren Berufsbildern zum Polygraf und die Nachfrage nach Problemlösern in der Informatik sorgte hier gar für die neue Sparte dem Informatiker Berufes. Berufe die im Laufe der Zeit wieder in auf neue Ansprüche passende Spezialisierungen aufgeteilt werden.

Bei freis.art haben wir mehrere Jahre selber die Filmumsetzung angeboten und dazu auch zusätzliche Man/Womenpower dazu genommen. Heute sehen wir unser Fokus gerne in der Professionellen Fotografie und arbeiten bzw. empfehlen externe Partner, wenn Film und Video gewünscht wird.
Lediglich für Immobilienvideos und einfache Produkteaufnahmen stellen wir noch selber Videos her.

Dani m. frei – freis.art – fotografie

Teilen

Infos zum Beitrag

Thema: Werbung
Schlagwörter: , ,



Weitere Beiträge


Aus SHOT media wird freis.art ?>

Im Jahr 2000 wurde die SHOT media von Dani m. Frei gegründet und bietet somit seit bald 20 Jahren professionelle Fotografie. Damals war der Schwerpunkt in der Fotografie für Medien, Reportagen und Kommunikation. Nach einer Ausdehnung auch über die Landesgrenzen […]

Teilen
Businessportraits vom Fotografen
Bewerbungsfotos - CV Portraits - Businessportraits - Instashots ?>

«Goeing the extra mile!» Wer sich gut und auch teuer verkaufen will, braucht dazu auch tolle Bilder von sich. Professionelle Bewerbungsfotos und Businessportraits sind da sicher der richtige Anfang. Es auch auf Instagram und Co. passend aussehen zu lassen, ist […]

Teilen
Selfie-Tipps vom Profi-Fotograf ?>

Da haben die einen zu jeder Zeit ein weiteres tolles Bild online. Sie sehen darin nicht nur super aus, sondern haben es in allen Kanälen allzeit bereit. Selber findet sich dabei selten ein Selfie-Portrait das wirklich begeistert und das FotoGen […]

Teilen
Immobilienfotografie, Architekturfotografie
Architekturfotografie für den kompetenten Baudienstleister ?>

Erfolgreich Bauen benötigt Kompetenz und Führung und zuletzt erst vielleicht auch noch etwas Glück. Um Baudamen und Bauherren das Glück zu geben, gleich den richtigen unabhängigen Partner für den Bau zu finden, durften wir die visuelle Seite für die neue […]

Teilen